Willkommen bei ZVPÖ - Zentralverband der Pensionistinnen und Pensionisten Österreichs 

Lesetipps

»Selbstverwaltung in der Sozialversicherung«

  • Mittwoch, 22. Mai 2024 @ 07:43
Am Mittwoch, 12. Juni 2024 hält Kollege Tom Schmid beim ZVPÖ-Wien einen Gastvortrag

Ort: 1020 Wien, Praterstraße 54/8A
Beginn: 10:00 Uhr


Kollege Tom Schmid ist Co-Autor eines zum Thema Selbstverwaltung im September 2019 im ÖGB-Verlag erschienenen Buches

Am Thema interessierte Seniorinnen und Senioren sind zu diesem Vortrag herzlich eingeladen.

Simone de Beauvoirs „Das Alter“

  • Montag, 29. Mai 2023 @ 16:08
Eine Wiederentdeckung

Eine Recherche über den (nur bei uns) neuen Begriff des „Ageismus“ führte mich zu einem Klassiker, der genau diesen neuen Begriff Jahrzehnte vor seiner sprachlichen Verwendung längst angewandt hat – zu Simone de Beauvoirs Werk „Das Alter“, das in den späten Sechzigerjahren geschrieben wurde und mit ihrem „Das andere Geschlecht“ in jeder Hinsicht vergleichbar ist.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Altersforschung sieht Beauvoir in alten Menschen keine Kaste, sondern das Altern an sich als einen Prozess, in dem sich auch junge Menschen bewegen. In fast 800 Seiten reist sie durch die Alterssphären der Menschen und betrachtet diese unter biologischen, kulturellen und ökonomischen Aspekten.

Simone de Beauvoir: Das Alter. 9. Aufl., Reinbeck und Berlin 2000, 784 Seiten. € 19

Geh du voran

  • Mittwoch, 3. November 2021 @ 19:33
Dies ist der Titel eines bemerkenswerten Buches unseres ZVPÖ Mitglieds Ernst Fettner, der im Mai dieses Jahres seinen hundertsten Geburtstag feierte. Fettner arbeitete sein Leben auf, das exemplarisch für die Generation steht, die Krieg und Verfolgung erlitten und den antifaschistischen Kampf und Widerstand überlebten. Dieses Leben beginnt in einer armen jüdischen Familie in Wien – die meisten Juden in Wien waren arm – und setzte sich früh in einem jüdischen Waisenhaus fort, da die Mutter gestorben war. Als Ernst wieder zur Familie seines Vaters zurückkehrte, wohnten neun Personen in der Zweizimmerwohnung. Von diesen überlebten nur zwei den Holocaust.

Ein Roman über den Widerstand im Westen Wiens

  • Mittwoch, 25. November 2020 @ 14:23
Kollege Rudi Burda, Mitglied unseres Verbandes in Wien, hat sich nach seiner Pensionierung und neben seinem Wirken als Liedermacher, die Zeit genommen, einen Roman zu schreiben.



Das Buch ist bei der Theodor Kramer Gesellschaft erschienen und dort zum Preis von Euro 15.-- erhältlich.