Willkommen bei ZVPÖ - Zentralverband der Pensionistinnen und Pensionisten Österreichs Donnerstag, 21. Oktober 2021 @ 23:25

Grippe – weiterhin eine tödliche Gefahr

  • Donnerstag, 26. August 2021 @ 13:06
Die Stadt Wien nimmt mit Gratisimpfkampagne gegen Influenza auch 2021/2022 eine Vorreiterrolle ein!

In der Saison 2020/2021 blieb die Grippewelle auf Grund von Maßnahmen zur Kontaktreduktion und Tragen von Masken aus. Für die Saison 2021/22, in der aus heutiger Sicht kontaktreduzierende Maßnahmen womöglich nicht in gleichem Umfang oder gar nicht mehr eingesetzt werden, kann es wieder zu einer deutlich vermehrten Influenza-Aktivität kommen.



Im Zeitraum von 2015-2020 wurden je nach saisonbedingten Schwankungen zwischen 250 und 4000 Grippetote /pro Saison in Österreich registriert. Hauptsächlich war die Altersgruppe über 65 Jahre von tödlichen Verläufen betroffen.

Obwohl bei der Impfung älterer Personen die Immunantwort reduziert ist, wird sie dennoch Personen ab 60 nachdrücklich empfohlen, die in den Empfehlungen der Wissenschaft eindeutig als potentielle Risikopatienten ausgewiesen sind.

Für Personen ab 65 Jahren werden spezielle Impfstoffe empfohlen, die einen „Wirkverstärker“ enthalten. Mit diesen Impfstoffen erreicht man bei den Älteren ein optimaleres Ansprechen auf die Impfung. In der Saison 2021/22 wird es für Personen ab 60 Jahren auch wieder einen inaktivierten Hochdosis-Impfstoff, Efluelda und für Personen ab 65 Jahren den „verstärkten“ Fluad tetra, geben.

Es gilt als gesichert: Eine möglichst breite Grippe-Impfung von Kindern und Jugendlichen führt auch zu einem größeren Schutz der älteren Generation. Auch deshalb sieht der Österreichische Impfplan seit der Saison 2020/21 die kostenfreie Influenza-Impfung für Kinder vor.

Für die Personen aller anderer Altersgruppen konnte eine solche generelle und bundesweite Kostenübernahme zwischen dem Ministerium und den Krankenkassen allerdings leider wieder nicht verhandelt werden. Eine erfreuliche Ausnahme bietet die Stadt Wien , die so wie bereits im Vorjahr auch heuer wieder eine Gratis-Grippe-Impfkampagne für alle, startet.

Der ZVPÖ fordert von den zuständigen Entscheidungsträgern im Gesundheitsministerium, den zuständigen Landesregierungen und dem Dachverband der Sozialversicherungsträger, dem Beispiel Wiens zu folgen, und die kostenfreie Grippeimpfung für alle Altersgruppen und in allen Bundesländern sicherzustellen.