Willkommen bei ZVPÖ Freitag, 23. August 2019 @ 17:51

Buchengasse 100

Einladung zu einer Lesung aus dem zeithistorischen Buch von Oswalda Tonka "Buchengasse 100".

Wann: Donnerstag, 9. Mai 2019, Beginn: 19 Uhr
Ort: Kultur Mitte Krems, 3500, Obere Landstraße B, 1. Stock

Buchengasse 100 ist eine Familiengeschichte , die sich über drei Generationen erstreckt, denn die Sokopp-Tonkas waren über 100 Jahre an wichtigen zeithistorischen Brennpunkten zugegen .

Spannend und historisch detailgetreu und spannend erzählt die Autorin Oswalda Tonka (1923 - 1999) vom Leben von Arbeiterfamilien , gezeichnet von Armut und Unterdrückung , von ihrem teilweise radikalen Kampf um soziale Verbesserungen und vom Widerstand gegen den Nationalsozialismus .
Spannend und historisch detailgetreu und spannend erzählt die Autorin Oswalda Tonka (1923 - 1999) vom Leben von Arbeiterfamilien , gezeichnet von Armut und Unterdrückung , von ihrem teilweise radikalen Kampf um soziale Verbesserungen und vom Widerstand gegen den Nationalsozialismus .
Der Schriftsteller Erich Hackl schrieb in der Presse: Ich plädiere dafür, „Buchengasse 100" unter der Prämisse zu lesen, dass wir arm sind an der eigenen Geschichte. Oswalda Tonka hat nicht nur über ihre Großeltern , die Eltern und ihre Kindheit geschrieben , sondern die Geschichte der österreichischen und internationalen Arbeiterbewegung in Umrissen dargestellt: den Neudörfler Parteitag, den Ersten Weltkrieg, die russische Oktoberrevolution , den Jännerstreik 1918, die Gründung der Ersten Republik, das Massaker beim Justitzpalast , den Februaraufstand (1934) - und welche Folgen sie wiederum für das Leben einer von der Obrigkeit verfolgten , von Dienstgebern und Erzieherinnen geschundenen , zwischen Schimmel und Wanzen hausenden Familie hatte.

Gitta Tonka, pensionierte Volksschuldirektorin aus Favoriten, hat aus den autobiographischen Manuskripten ihrer Mutter Oswalda ein spannendes Buch gemacht. Ein lebendiges Zeitdokument , erzählt aus der Perspektive einer temperamentvollen jungen Frau, die den Widrigkeiten der Zeit die Stirn bot.