Willkommen bei ZVPÖ Sonntag, 26. Mai 2019 @ 15:58

Königsstädte im Harz

Druckfähige Version anzeigen
Diesmal führt uns unsere Mehrtagesreise nach Deutschland zu den Königsstädten im Harz.


1. Tag – Anreise: ab Wien über Tschechien nach Deutschland/ Wernigerode. Das Hotel HKK Wernigerode mit Whirlpool- und Saunabereich befindet sich direkt bei der historischen Altstadt. Als kleines Begrüßungs-geschenk erwartet die Gäste ein echtes Harzer Original. – Abendessen und Übernachtung

2. Tag – Wernigerode: Morgens Stadtrundgang durch die „Bunte Stadt im Harz“, vorbei an Jahrhunderte alten Fachwerkhäusern und durch romantische Gassen mit Blick auf Schloss Wernigerode, einem der schönsten Schlösser Deutschlands. Nachmittags Freizeit in Wernigerode, Abendessen und Nächtigung im Hotel

3. Tag – Brockern: die Auffahrt mit der Brockenbahn auf den 1141 m hohen Gipfel ist legendär. Rückfahrt nach Schierke, von da aus geführte Wanderung durch den Nationalpark Harz. Rückfahrt ins Hotel – Abendessen und Nächtigung

4. Tag – Quedlinburg/ Thale: dieser Tagesausflug führt über Gernrode mit Besichtigung der romantischen Stiftskirche nach Quedlinburg – Stadtspaziergang durch die historische Weltkulturerbe-Stadt. Die Rückfahrt erfolgt über Thale, durch die Harztäler, vorbei an der Teufelsmauer und der Rosstrappe mit kleiner Wanderung. Fahrt zum Hotel und Abendessen


5. Tag – Rappbode-Talsperre: dieser Tag bietet ein einmaliges Erlebnis, nämlich eine Floßfahrt mit Mittagessen und Musik, beginnend bei der Staumauer Wendelfurth bis zur Rappbodetalsperre, der größten Staumauer Deutschlands. Die Floßfahrt dauert ca. 1 ½ Stunden/ Toilette ist an Bord. Nachmittags kann gegen einen Aufpreis von € 6,-- p.P. die Hängebrücke an der Rappbode-Talsperre begangen werden, oder sie unter-nehmen alternativ eine Wanderung rund um die Talsperre. Danach Rückfahrt zum Hotel mit Abendessen und Nächtigung.

6. Tag - Rückreise nach Wien über Dresden (ca. ein-stündigem Aufenthalt).


Herbstreise Genussland Steiermark

Druckfähige Version anzeigen
16. – 20. 9. 2018

In keinem Bundesland gibt es so viel agrarische Vielfalt auf so engem Raum. Vom alpinen Grünland bis zu den Weinbergen im Süden, Westen und Osten des Landes, von den Spezialkulturen bis zu den Veredelungsbetrieben, so agrarisch bunt wie das Genussland Steiermark ist kaum eine andere Region.

Wir beginnen unsere Reise in Vorau, das urkundlich bereits 1149 das erste Mal erwähnt wird. 1163 kommt es zur Gründung des Stifts Vorau durch Markgraf Ottokar III., die für die weitere Entwicklung des Ortes entscheidend ist. Neben den fünf Kirchen, die es in Vorau gibt, ist das Freilichtmuseum ‚Museumsdorf Vorau‘ eine weitere touristische Attraktion.

Sommerausklang in Izola in Slowenien

Druckfähige Version anzeigen
Vom 20.-24.9.2017 fuhren 48 Mitglieder und Freunde des ZVPÖ (Zentralverband der Pensionisten) Steiermark und der Organisation GEFAS (Gesellschaft für Aktives Altern und Solidarität der Generationen) in Graz nach Izola. Die Direktion des Hotels Delfin (es ist im Besitz des slowenischen Pensionistenverband ZDUS) wurden wir mit einen Glas Wein empfangen.

Reise Lago Maggiore

Druckfähige Version anzeigen
ZVPÖ Sechs Tage Reise 9. – 15. 9. 2017 Sommerausklang am traumhaften Lago Maggiore



Mit je einem Zwischenaufenthalt bei der Hin- und Rückreise in Tirol geht unsere Reise an den (nach dem Gardasee) zweitgrößten italienischen See, den Lago Maggiore. Er liegt zu 80 % in den italienischen Regionen Piemont und Lombar-dei sowie zu 20 % im Schweizer Kanton Tessin. Sein Hauptzu- und –abfluss ist übrigens der Tessin (nach ihm ist der gleichnamige Schweizer Kanton be-nannt), ein Nebenfluss des größten itali-enischen Flusses, des Po. In Verbania, dem malerischen Hauptort am See, liegt unser gemütliches Hotel. Die Stadt ist vor allem wegen ihrer prächtigen Villen und Gärten weltbekannt.