Willkommen bei ZVPÖ Sonntag, 21. Juli 2019 @ 04:57

Verfrühter Optimismus

„PVÖ-Kopitz begrüßt angekündigten Verzicht der Regierung auf Pensionsreform“ titelte der PVOE-Pressedienst am 29. April und stellte weiters fest, dass sich damit der Pensionistenverband mit seiner Forderung keine Reformen (Verschlechterungen), durchgesetzt habe und die Pensionen weiterhin sicher finanzierbar sind. Dazu erklärte der Ehrenvorsitzende des ZVPÖ. Kollege Otto Podolsky, dass es unerklärlich ist, woher Kollege Kopitz seinen Optimismus nimmt, denn jeder, der länger in der Pensionistenarbeit tätig ist oder war, weiß, was von solchen Aussagen und Versprechungen, noch dazu wenn sie von einer türkis-blauen Regierung kommen, zu halten ist. Und ganz abgesehen von Reformen (die in den meisten Fällen gefährlichen Drohungen gleichkamen und massive Verschlechterungen für die Pensionistinnen und Pensionisten brachten) hat die Regierung mit der jetzt vorgestellten Steuerreform gezeigt, wohin der Weg geht. Besser als der Präsident der Wirtschaftskammer Harald Mahrer kann man diesen Weg nicht beschreiben als er feststellte, dass die Reform ein kraftvolles Paket und auch ein guter Tag für den (Wirtschafts)standort Österreich sei.

Also „Argusaugen“ (Kollege Kopitz) auf statt verfrühtem Optimismus, und gemeinsam Auftreten im Interesse der sozial Benachteiligten, im Interesse der Pensionistinnen und Pensionisten.