Willkommen bei ZVPÖ Freitag, 15. Dezember 2017 @ 01:45

Daseinsfürsorge

Kolleginnen und Kollegen - lassen wir uns nicht in die Irre führen!

SCHWARZ-BLAU hat dafür gesorgt, dass das Kapital an das Familiensilber herankam. SCHWARZ/TÜRKIS-BLAU will jetzt das Eingemachte verscherbeln!!

Die derzeitige Debatten über Volksentscheide zu diesem und jenem Thema und die stärkere Einbindung bzw. "Aufwertung" des Verfassungsgerichtshofes sind Manöver, die Ablenkung erzeugen und den fokussierten Blick auf die gemeinsamen Bedürfnisse der Menschen stören sollen.

Das öffentlich verwaltete Gesundheitssystem gestaltet einen "Markt" von 30 Mrd. € pro Jahr. Einen großen Anteil davon zahlen und organisieren sich die Versicherten über die selbstverwalteten Systeme selbst. Das Umlage-Prinzip schützt die Beiträge vor Entwertung und das Prinzip der Selbstverwaltung sorgt für den solidarischen Ausgleich bei der Verteilung der Gelder - fast 100 % der Menschen profitieren von dieser Logik - Tag für Tag!! Über mehr als 70 Jahre wurde zweifelsfrei bewiesen, dass ein grundlegender Baustein der Daseinsfürsorge auch sparsam und nachhaltig selbst verwaltet werden kann! Das Kapital setzt alles daran, den Menschen diese Ressource zu entreißen und diesen "Markt" für seine Profite zu erobern - das ist RAUB. Die kommende Regierung beteiligt sich aktiv bei diesem RAUB und wird mit Verfassungsänderungen - die selbstredend das Ziel haben, das Prinzip der Selbstverwaltung auszuhebeln - den Zugriff für das profitgierige Kapital ermöglichen. Public - Private - Partnership – Modelle (Zusammenarbeit zwischen Akteuren aus dem privaten oder dem öffentlichen Sektor), haben in der Daseinsfürsorge keine Berechtigung!

Verhindern wir die Geschäftemacherei mit den Bedürfnissen der Menschen!

Selbstverwaltung ausbauen und alle Menschen absichern -- dafür kämpft der ZVPÖ!!

Ein Kommentar von

Dr. Rudi Gabriel
Arzt in Eisenstadt
Mitglied im Bundesvorstand des ZVPÖ