Willkommen bei ZVPÖ Donnerstag, 18. Oktober 2018 @ 10:24

Unsere Sechs- bzw. Siebentagereisen

Wandern/Ausflüge Liebe Kolleginnen und Kollegen! Unsere Sechs- bzw. Siebentagereise werden uns heuer einerseits in die weltberühmte Mozartstadt Salzburg mit ihrem wunderbaren Umland sowohl auf österreichischer als auch auf bayrischer Seite und andererseits an den wohl schönsten oberitalienischen See, den wunderbaren Lago Maggiore, sowie in die nahegelegene sehenswerte Metropole Mailand führen. Wir haben uns bemüht, wieder ein vielseitiges und interessantes Programm zusammenzustellen und möchten Sie ersuchen, auch an diesen beiden Reisen so zahlreich wie immer teilzunehmen. Danke!

12.–17. 6. 2017 Wunderbares Salzburger- und Berchtesgadener-Land

Die Stadt Salzburg und ihr österreichisches und bayrisches Umland sind das Ziel dieser Sechstagesreise. Von unserem gemütlichen Hotel in der alten Salzstadt Hallein aus, die ihre Wurzeln schon in der Keltenzeit vor über 2.500 Jahren hat, werden wir unsere Tagesausflüge unternehmen. Allein in der Stadt Salzburg, die ihren Prunk nicht zuletzt dem verschwenderischen Wirken ihrer Fürsterzbischöfe zu verdanken hat und zu deren Besitztümern nicht nur große Teile des Landes Salzburg sondern bis zum Wiener Kongress 1815 auch das Berchtesgadener Land gehörte, gibt es so viele berühmte Sehenswürdigkeiten, dass man sie gar nicht alle aufzählen kann. Spontan fallen einem da z. B. der Domplatz, die Getreidegasse mit dem Mozarthaus, der Mirabellgarten oder die Festung Hohensalzburg ein.



Selbstverständlich werden wir auch dem nahegelegenen Schloss Hellbrunn mit seinen bekannten Wasserspielen unseren Besuch abstatten. Erzbischof Markus Sittikus ließ dieses Juwel des Frühbarock 1613 -1616 nach römischem Vorbild anlegen.

Ein weiteres Ziel wird auch das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain sein.



Hier kann man über 100 Originalbauten aus sechs Jahrhunderten wie Bauernhöfe aus allen Teilen Salzburgs, Mühlen, Brauerei, E-Werk, Dorfschule, historische Krämerei oder das gemütliche Museumswirtshaus, in einer herrlichen Landschaft gelegen, nicht nur zu Fuß sondern auch bequem mit einer zwei Kilometer langen Museumseisenbahn erkunden.



Aber auch auf der nahen bayrischen Seite gibt es viel Schönes zu bewundern. Malerische Städte wie Berchtesgaden oder Bad Reichenhall werden wir ebenso be-suchen wie auch eine Schifffahrt auf dem von einer traumhaften Bergkulisse umgebenen Königssee mit seinem berühmten Echo machen.

Der Preis: für Mitglieder € 529 .-
für Gäste € 547.-

Die Leistungen: Unterbringung im *** Hotel in Hallein auf Basis 3xDZ/HP und 2xDZ/NF. Im Preis inbegriffen sind die Fahrt im modernen Bus, die Reiseleitung, sämtliche Ausflüge sowie die Mautgebühren und die Verpflegung im Hotel (Halbpension).

Unsere zwei traditionellen und beliebten Tagesausflüge

Gemeinsam mit unseren Bezirksgruppen werden wir auch heuer wieder unsere zwei traditionellen und beliebten Tagesausflüge, nämlich die Frühlings- und die Herbstfahrt in zwei schöne Winkel unserer Heimat durchführen. Bei diesen beiden Tagesausflügen wird wieder für alle etwas dabei sein: Wandern und Spazieren in einer wunderschönen Landschaft, Kunst und Kultur, kulinarische Genüsse, sowie gute Unterhaltung und gemütliches Beisammensein. Auch dazu möchten wir Sie recht herzlich einladen! Im Folgenden auf dieser Seite ein kleiner Vorgeschmack auf diese beiden Fahrten.

10. 5. 2017 Frühlingsfahrt nach Arbesbach

Ins südwestliche Waldviertel, nach Arbesbach, wird uns diese Tagesfahrt führen. Die Ruine der Kuenringerburg hat wegen ihres bizarren Aussehens der Marktgemeinde den Namen „Stockzahn des Waldviertels“ eingebracht.



Bekannt ist Arbesbach aber besonders für seinen Bärenwald, in dem ehemaligen Zirkus- und Käfigbären ein neues Zuhause in der Natur geboten wird. Der Besuch dieser Tierschutzeinrichtung wird uns sicher viele neue Einblicke in das Leben dieser Tiere gewähren. Wir können uns jedenfalls schon jetzt auf einen schönen und interessanten Tag freuen.

11. 10. 2017 Herbstfahrt nach Kobersdorf

Das Ziel unserer heurigen Herbstfahrt ist die im Mittelburgenland am Fuße eines erlo-schenen Vulkans gelegene hübsche Ortschaft Kobersdorf. Dieser Lage verdankt die Gemeinde im Übrigen ihre Mineralwasser-quelle („Waldquelle“).



Bekannt ist Kobersdorf vor allem wegen seines aus dem 13. Jahrhundert stammenden und im 17. Jahrhundert prächtig ausgebauten Renaissanceschlosses, in dem alljährlich Sommerfestspiele stattfinden. Sehenswert ist außerdem eine der wenigen in unserem Land noch im Original erhaltenen jüdischen Synagogen. Auch bei dieser Fahrt wird für alle wieder viel Schönes dabei sein.